Deutscher Gewerkschaftsbund

05.07.2019

Mehr Einsatz gegen Junk News nötig

Zwar ist die große Flut von Falschmeldungen vor der Europawahl ausgeblieben, doch politische Desinformation bleibt ein großes Problem im Internet. Vor allem die sozialen Netzwerke müssen mehr tun, um Hass und Junk News zu bekämpfen.

Mann Medien Fernsehen

Eine wissenschaftliche Analyse ist häufig schwierig, da die Plattformbetreiber die notwendigen Daten nicht freigeben. Zudem investiert die Regierung nur wenig in Projekte, die sich wissenschaftlich mit Propaganda und Falschmeldungen in den Sozialen Medien befassen. Aktuell fördert der Bund drei wissenschaftliche Projekte, wie eine Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage von Bündnis 90 / Die Grünen belegt. Vier Forschungsinitiativen sind in den vergangenen Jahren gelaufen. Reicht das, um Fake News und Hetze zu bekämpfen?

Fake News im Europawahlkampf

Der Anteil an Junk News – also Falschmeldungen im Netz – war im Vorfeld der Europawahl eher gering. Nur in polnischen Online-Medien war jede fünfte Meldung eine gezielte Desinformation, analysiert das Oxford Internet Institute.

Facebook und Google geben Datenschnittstellen frei

Ein Bericht der Initiative Neue Verantwortung zeigt, wie schwer es ist, Desinformationskampagnen systematisch zu analysieren. Der Grund: Vor allem Facebook und Google geben kaum Daten und Datenschnittstellen frei. Der Zugriff auf benötigte Informationen sei derzeit stark beschränkt, stellt der Kommunikationswissenschaftler Alexander Sängerlaub fest.
Ihm geht es dabei nicht um private Daten aus den sozialen Netzwerken sondern um strukturelle Daten. Wer hat zum Beispiel Werbeanzeigen mit politischen Inhalten veröffentlicht? Wie und wann wurden öffentliche Mitteilungen geändert. In der Studie zeigt er unter anderem, wie Falschnachrichten eine Zeitlang öffentlich waren und dann bewusst gelöscht wurden. Tipp: Hier haben wir einige Tools zusammengestellt, die helfen, Falschnachrichten zu entlarven.

Digitale Tipps und Trends für GewerkschafterInnen - jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren!


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

News: Tipps für ArbeitnehmerDie

Subscribe to RSS feed
Digitale Tipps und Tricks für deinen Arbeitsalltag. Wie schütze ich und meine Daten? Wie organisiere ich meinen Berufsalltag digital?